Flugverspätung? Flugausfall?

Sichern Sie sich Ihre Entschädigung!

So einfach funktioniert es

1 Anfrage stellen

2 Zurücklehnen und warten

3 Entschädigung erhalten

Fragen und Antworten

Haben Sie Ihren Ziel­flughafen erst mit einer Verspätung von drei Stunden oder mehr erreicht, wurde Ihr Flug annulliert oder wurden Sie wegen Über­buchung nicht mitgenommen, können Ihnen je nach Strecke zwischen 250 und 600 Euro Entschädigung zustehen.

Der Start­flughafen oder der Haupt­sitz der Air­line müssen in der EU liegen

Pauschalreisen sollen eine unkomplizierte Art des Reisens ermöglichen – doch auch solche Urlaubsangebote können Stress bedeuten. Vor allem dann, wenn sich die Zusagen des Reiseveranstalters nicht bewahrheiten.

Der Coranavirus hat inzwischen zu vielen Flugannullierungen und sons­tigen Reise­beschränkungen geführt. Die Europäische Kommis­sion hat am 18. März 2020 in einer Auslegungsleitlinie ihre Rechts­auffassung zu den Passagierrechten in Zeiten der Corona-Krise erklärt. Nach Ansicht der Kommis­sion steht Flug­gästen etwa dann keine Entschädigung zu, wenn Behörden bestimmte Flüge verbieten oder den Personen­verkehr „in einer Weise untersagen, die de facto die Durch­führung des betreffenden Flugs ausschließt“. Aber auch wenn die Fluggesell­schaft die Annullierungs­entscheidung selbst treffe, nach­weislich „aus Gründen des Gesund­heitss­schutzes der Besat­zung“, stehe dem Flug­gast keine Entschädigung zu. Allerdings stellt die Kommis­sion auch klar: Die Air­lines haben weiterhin die Pflicht, Flug­gäste zu betreuen. Das heißt für Passagiere, die derzeit wegen einer Annullierung über Tage im Ausland fest­stecken: Die Fluggesell­schaft muss sie auf ihre Kosten angemessen in einem Hotel unterbringen bis sie nach Hause können. Die Auslegungs­leit­linien der EU-Kommis­sion sind kein Gesetz, also für Gerichte nicht verbindlich. Sie werden von Richtern in Prozessen aber durch­aus berück­sichtigt.

Ihre Rechtsdurchsetzung im Vergleich

Auf eigene Faust

Ärgerlich und aussichtslos

Hoher Zeitaufwand
(mehrere Stunden)

Geringe Erfolgschance

Erfahrung oft nicht vorhanden
(komplexes Rechtsgebiet)

rechtlich bei Casino-Klagen nicht möglich

Hoher Stressfaktor
(Papierkrieg etc.)

Legal Help

Einfach und unkompliziert

Geringer Zeitaufwand, kostenlose Erstberatung
(Zeitaufwand dafür 3 Minuten)

risikolose Rechtsdurchsetzung

ausschließlich vorselektierte und spezialisierte Anwälte
(Ablehnungsquote derzeit ca. 95% )

spezialisiert auf Massencausen

Absolut stressfrei
(durch Legal-Tech und Online-Kommunikation)

Anwalt

Teuer und aufwändig

Oft hoher Zeitaufwand
(mehrere Stunden)

Teilweise nicht nachvollziehbare Abrechnungen nach Stundensatz

Erfahrung und damit Erfolgschancen unklar
(je nach Spezialisierung)

Keine Qualitätskontrolle durch externen Dienstleister
("Katze im Sack kaufen" )

Hoher Stressfaktor
( persönliche Termine, Unterlagen, Telefonate)

Was unsere Kunden über uns sagen