#METOO

#Justice

So einfach funktionierts

1 Anfrage abschicken

2 Zurücklehnen und warten

3 Recht bekommen

Sie wurden am Arbeitsplatz sexuell belästigt? Beispielsweise durch anzügliche Bemerkungen über ihre Figur oder ihr sexuelles Verhalten im Privatleben? Dann holen Sie jetzt ihren angemessenen Schadenersatz in Höhe von mindestens 1.000 Euro. Der Anspruch besteht gegenüber dem Belästiger aber auch gegenüber dem Arbeitgeber, wenn dieser es schuldhaft unterlässt, angemessene Abhilfe zu schaffen.

Wenn Sie belästigt wurden, müssen Sie innerhalb einer bestimmten Frist Ihre Ansprüche vor dem Arbeits- und Sozialgericht oder der Gleichbehandlungskommission geltend machen: bei Vorfälle sexueller Belästigung: 3 Jahre

Leiden Sie unter Schlafstörungen, Magen- Darmbeschwerden, Schweißausbrüche und Angstzustände als Resultat von massiven Mobbingattacken? Dann steht Ihnen Schmerzensgeld wegen erlittener seelischer Qualen durch Mobbing am Arbeitsplatz zu.

Dann könnten Sie auf der zivilrechtlichen Ansprüche gegen den Versender geltend machen. Hier kommen insbesondere Unterlassungsansprüche in Betracht, die regelmäßig im Rahmen einer Abmahnung geltend gemacht werden. Neben diesen Ansprüchen hat der Versender der Fotos auch die Kosten zu tragen, die dem Empfänger durch die Beauftragung des Rechtsanwalts entstanden sind. Bei Dick Pics vertreten die Partneranwälte von Legal Help entgegenkommenderweise kostenlos!

Auch hier kommen Unterlassungsansprüche in Frage. Der Beleidigende hat die vollkommenden Kosten zu tragen.

Auf eigene Faust

Ärgerlich und aussichtslos

Hoher Zeitaufwand
(mehrere Stunden)

Geringe Erfolgschance

Erfahrung oft nicht vorhanden
(komplexes Rechtsgebiet)

rechtlich oft nicht möglich

Hoher Stressfaktor
(Papierkrieg etc.)

Legal Help

Einfach und unkompliziert

Geringer Zeitaufwand, kostenlose Erstberatung
(Zeitaufwand dafür 3 Minuten)

risikolose Rechtsdurchsetzung

ausschließlich vorselektierte und spezialisierte Anwälte
(Ablehnungsquote derzeit ca. 95% )

spezialisiert auf Massencausen

Absolut stressfrei
(durch Legal-Tech und Online-Kommunikation)

Anwalt

Teuer und aufwändig

Oft hoher Zeitaufwand
(mehrere Stunden)

Teilweise nicht nachvollziehbare Abrechnungen nach Stundensatz

Erfahrung und damit Erfolgschancen unklar
(je nach Spezialisierung)

Keine Qualitätskontrolle durch externen Dienstleister
("Katze im Sack kaufen" )

Hoher Stressfaktor
( persönliche Termine, Unterlagen, Telefonate)

Was andere über uns sagen